Entstehungsgeschichte des Ford Fiesta "Starfighter"

Basis:
Ford Fiesta Mk 1
Erstzulassung Mai 1980
40 PS
Originalfarbe: Goldmetallic

Erworben 1997 als Winterfahrzeug für 250 Euro (500 DM), für 125 Euro (250 DM) TÜV-fähig gemacht und ca. 2 Jahre im Serienzustand gefahren.

Nachdem das äussere Erscheinungs-bild mittlerweile arg zu wünschen übrig ließ (Rostflecken, Steinschläge, Kratzer etc.), brachte mich ein Freund auf die Idee, dem Wagen eine "F-104 STARFIGHTER"-Tarnlackierung in BW-Norm 62 zu verpassen.

Nach einem Besuch des JG 71 RICHTHOFEN im Sommer 1999 anlässlich des 40-Jährigen Geschwaderjubiläums war die "Einheitszugehörigkeit" geklärt, die ausgestellte Sockel-104 musste Ihre "20+86" - Kennung nun mit dem geplanten F-104 Fiesta teilen (mit freundlichster Genehmigung des JG 71!).

Im Herbst 1999 wurden Form, Position und Größe der diversen Warnhinweise festgelegt.

Im Winter 1999 / 2000 wurden Cockpit, Rückbank, Türverkleidungen etc. angefertigt.

Im Frühjahr 2000 erstellte ein Freund von mir das endgültige Aufkleberlayout am Computer, mit dem Druck wurde eine Aufkleberfirma betraut.

Im Frühsommer 2000 wurden die "Martin-Baker GQ 7A-Schleudersitze" hergestellt. (selbstverständlich nur Imitationen auf Basis von Mercedes-Benz 190 Sitzen!)

Der Einbau der ganzen Sonderanfertigungen sowie Lackierung und Beklebung wurden dann innerhalb einer Woche im Sommer 2000 durchgeführt.

Rollout des neuen TF-104 Fiesta: 06.08.2000

Alles in allem eine HEIDENARBEIT, weil gerade für den Innenausbau nichts aus dem "Fertigteilregal" kommen konnte, alles musste aus Baumarktteilen, Schrott oder ähnlichem erstellt werden und dabei dem Original möglichst ähnlich sehen!

Aber die bisher mit und DURCH den Wagen erlebten Ereignisse rechtfertigen im Nachhinein JEDE INVESTIERTE MÜHE in dieses Fahrzeug!!!

Die Ereignisse im Telegrammstil:

19.10.2000:
Fototermin beim JG-71 unter der Sockel-104 "20+86"

07.09. - 12.09.2000:
Besuch des Jetkunstflugtages in Rivolto / Italien

07.04.2001:
Besuch des Flugzeugmuseum in Wernigerode / Thüringen

16.05. - 18.05.2001:
Besuch des MFG 2 in Egge-beck / Schleswig-Holstein mit Rahmenprogramm

20.07. - 22.07.2001:
Ausstellung des Kfz beim JG 74 "Mölders" anlässlich des 40-jährigen Jubiläums

23.08. - 26.08.2001:
Ausstellung des Kfz beim JG 73 "Steinhoff" anlässlich des Tag der offenen Tür

Frühjahr 2002:
Erster Besuch des "Gerhard-Neumann-Museums" in Nieder-alteich / Bayern

27.09. - 29.09.2002:
Ausstellung des Kfz bei WTD 61 in Manching / Bayern anlässl. 40-jährigem Jubiläum

14.02.2003:

Besuch bei Herrn Günther Rall (erster deutscher F-104 Pilot) in Bayern

24.06.2003:
Autogrammstunde von Herrn G. Rall im "Gerhard-Neumann-Museum" (siehe Motorhaube)

19.07.2003:
Ausstellung des Kfz in Regen anlässlich des Tag der offenen Tür Lw-Einheit Gr. Arber

21.08. - 24.08.2003:

Ausstellung beim MFG 2 in Eggebeck anlässlich des 45-jährigen Jubiläums

02.11.2003:
Dauerausstellung des Kfz als Bestandteil des Gerhard-Neumann-Museum

19.10. - 24.10.2004:
Besuch des 4. Stormo in Grosseto / Italien anlässlich der letzten militärischen Starfighter-Flüge WELTWEIT!

...... Liste wird fortgesetzt!

Markus Ruwoldt
Baunatal / Hessen